Nach 8 erfol­gre­ichen Jahren als Abteilungsleit­er beim MTV, gab Stef­fen Klein seinen Rück­zug bei der virtuellen Abteilungsver­samm­lung im März bekan­nt. Damit diese wichtige Posi­tion nicht lange unbe­set­zt bleibt, arbeit­ete man schnell an einem Nach­fol­ger. Wir sind stolz verkün­den zu kön­nen, dass Frank Racky den Posten als Abteilungsleit­er übernehmen wird und somit ein rei­bungslos­er Über­gang stat­tfind­en kann.

Frank ist kein Unbekan­nter beim MTV. Nach­dem er im Jahr 2017 zurück nach Deutsch­land gekom­men ist, coachte er die zweite Her­ren­mannschaft in der Sai­son 18/19 in der Oberli­ga. In der darauf­fol­gen­den Sai­son über­nahm er das Rud­er bei Her­ren 1, die damals ihre erste Sai­son in der Drit­ten Liga Süd spielte. Als Auf­steiger führte er sie zu einem über­ra­gen­dem 4. Platz. Während sein­er Zeit als Train­er ein­er Her­ren­mannschaft, kümmert(e) sich Frank auch nach wie vor um die Jugen­dar­beit, die in den let­zten Jahren eben­falls immer erfol­gre­ich­er wurde. Nun wagt er den näch­sten Schritt als Abteilungsleit­er:“ Der MTV hat Stef­fen viel zu ver­danken und ich muss in sehr große Fußstapfen treten, bin aber auch bere­it für diese Her­aus­forderung. Ich möchte die Entwick­lung der ver­gan­genen Jahre fort­führen, den Spitzen­sport im Her­ren- und Damen­bere­ich voran­brin­gen und gle­ichzeit­ig den Bre­it­en­sport als Basis unser­er Abteilung stärken. Es geht darum ein attrak­tives Sportange­bot für jeden Vol­ley­ballinter­essierten zu bieten. Mit Markus Weiß (Train­er H1) arbeite ich jet­zt schon im vierten Vere­in zusam­men. Seit den Anfän­gen im Freizeit­sport beim TB Bein­stein, den ersten Schrit­ten als Train­er beim SC Korb und eini­gen Jahren Scout­ing in der Bun­desli­ga beim TV Rot­ten­burg hof­fen wir, dass der MTV jet­zt unser let­zter gemein­samer Vere­in bleiben wird. Kurz und knack­ig: Ich freue mich sehr auf diese Aufgabe!“

Frank, es ist schön zu sehen, was du bish­er im Vere­in erre­icht hast und was du noch alles mit dem Vere­in vorhast! Wir sind wahnsin­nig glück­lich und stolz dich in unsrem Vere­in zu haben und wün­schen dir alles Gute für die neue Herausforderung!

Share This