Am let­zten Woch­enende riss die Siegesserie der MTV Vol­ley­baller. Gegen den Meis­ter­schafts­fa­voriten TV Bliesen ver­lor die Mannschaft um Kapitän Tom­ic in heimis­ch­er Halle mit 3:1.

Die Schlag­män­ner aus der Barock­stadt starteten über­schaubar in den ersten Satz. Viele Eigen­fehler im Auf­schlag und Angriff ließen kein kon­trol­liertes Spiel zu. Der Geg­n­er machte hinge­gen kaum Fehler und spielte sauberes Vol­ley­ball. Der erstes Satz ging somit ver­di­ent mit 25:18 an die Gäste aus Bliesen.

In Satz zwei kon­nte man lei­der wieder nicht an die ver­gan­genen Leis­tun­gen der let­zten Spiele anknüpfen. Wieder ver­mis­ste man den nöti­gen Auf­schlag­druck sowie eine gute Block-Feld-Abwehr. Der Geg­n­er auch in diesem Satz stärk­er. Satz zwei ging somit mit 25:20 an Bliesen.

In Satz drei kon­nte man mit Hil­fe der Zuschauer eine Schippe drau­fle­gen. Die Leis­tung stimmte und der Geg­n­er ließ etwas nach. Dieser Satz ging mit 25:20 an den MTV.

Lei­der kon­nte man in Satz vier nicht daran anknüpfen. Wieder spiel­ten alle Mannschaft­steile unter ihrem Niveau. Mit 25:16 wurde der Satz ver­loren und Bliesen gewann das Spiel mit 3:1. Es war kein schlecht­es Spiel, denn der Geg­n­er wurde sein­er Favoriten­rolle gerecht. Satz 3 macht Mut für das näch­ste Spiel. Der Geg­n­er wird die TSG Blanken­loch sein, die ger­ade auf Platz 1 steht.

Share This