Am ver­gan­genen Sam­stag liefen die MTV-Her­ren bei der TSV G.A. Stuttgart zu einem weit­eren Drit­tli­ga-Der­by auf. Mit im Gepäck waren etliche, mit­gereiste Fans, um die Barock­städter laut­stark zu unterstützen.
Bere­its in Satz 1 zeigte sich auf, dass es für die Lud­wigs­burg­er Her­ren an diesem Abend kein Zuck­er­schleck­en wer­den würde. Bis zulet­zt gestal­tete sich der Durch­gang auf Augen­höhe mit den stark spie­len­den Gast­ge­bern aus Stuttgart. Die MTV-Her­ren behiel­ten jedoch einen kühlen Kopf und sicherten sich den Satzer­folg mit 25:23 Punkten.
Doch der Aufwind der Her­ren kam zum Erliegen. Immer wieder war es der Stuttgarter MVP Fabi­an Trost, der den Lud­wigs­burg­ern, nicht nur mit starken Auf­schlä­gen, Schwierigkeit­en bere­it­ete. Auch auf das unge­wohnte Spiel­sys­tem der Gast­ge­ber mit zwei Zus­piel­ern kon­nte man sich nicht wirk­lich ein­stellen und fand vor allem in Block und Abwehr keine wirk­samen Mit­tel. Mit 22:25 mussten sich die Her­ren vom MTV im zweit­en Durch­gang geschla­gen geben.
Lei­der ver­mocht­en sich die Barock­städter auch in den Sätzen 3 und 4 nicht mehr aufzubäu­men. Obwohl Coach Weiß sämtliche, ihm zur Ver­fü­gung ste­hende Maß­nah­men ergriff, zog der MTV immer wieder den Kürz­eren. Die Gast­ge­ber spiel­ten ihren Stiefel sou­verän und nahezu fehler­frei runter. In den eige­nen Rei­hen wollte das Spiel hinge­gen nicht gelin­gen – den Auf­schlä­gen fehlte durch­weg der Druck und auch im Zus­piel schlichen sich immer wieder Ungereimtheit­en ein. Die bei­den Sätze und damit der Spiel­gewinn gin­gen ver­di­en­ter­maßen an den TSV G.A. Stuttgart mit 19:25 und 16:25.
Train­er Markus Weiß fasst das Spiel fol­gen­der­maßen zusam­men: „Heute hat das Team eine ganz schwache Leis­tung gezeigt. Im Block waren wir sehr unsauber und auch im Zus­piel haben wir zu keinem Zeit­punkt ein kon­stantes Niveau zeigen kön­nen. Wir wer­den wieder hart an den Basics arbeit­en müssen, wenn wir in den kom­menden Spie­len die Chance auf den Sieg erhal­ten wollen.“
Am kom­menden Son­ntag, dem 21.11.21, ste­ht für den MTV das näch­ste Auswärtsspiel gegen den TV Rot­ten­burg an. Der Gast­ge­ber ste­ht mit bis­lang 6 Siegen aus 7 Spie­len an Tabel­len­platz 1 und geht als klar­er Favorit ins Rennen.

Foto: Nils Wüch­n­er — www.volley-photo.de

Share This