Damen 2 gewin­nen in einem schnellen Spiel mit 3:0 gegen die SG Vor­bach-Tauber und über­win­tern auf dem 1. Tabellenplatz.

Die rel­a­tiv weite Anreise und der geschwächte Kad­er macht­en sich ver­gan­genen Sam­stag glück­licher­weise nicht bemerk­bar. Lud­wigs­burg analysierte von Anfang an die Schwächen der SG und spielte diese dann her­vor­ra­gend aus. Der Satz endete dementsprechend mit nur wenig Gegen­wehr, zu Gun­sten des MTV (25:10).
Zu Beginn des zweit­en Satzes gab Nieder­stet­ten zunächst nochmal alles. Der MTV reagierte mit eini­gen Leichtsinns­fehlern, ließ sich von den ungewöhn­lichen Spielzü­gen jedoch nur kurz beir­ren. Mit flinken Pässen und weit­en Auf­schlä­gen, schienen die Vol­ley­bal­lerin­nen aus dem Tauber­tal auch weit­er­hin über­fordert zu sein (25:16).
Satz drei macht den Abschluss des Spiels und der gesamten Hin­runde dann per­fekt. Die Damen 2 ziel­ten gekon­nt in die Lück­en der geg­ner­ischen Spielfeld­seite und zogen Punkt für Punkt durch. So ging auch der let­zte Satz mit 25:11 an die Gäste. Das Match endete ins­ge­samt sehr deut­lich mit 75:37 für die Barockstädterinnen.

Sou­verän­er hätte die Hin­runde damit eigentlich nicht been­det wer­den kön­nen. Und das schön­ste Geschenk? Die Tabel­len­führung mit in die Wei­h­nachtspause nehmen zu dürfen.

In diesem Sinne wün­schen Damen 2:
Fröh­liche Ball­nacht überall -
Sprünge durch die Lüfte, Siegesschall!
Fröh­liche Ball­nacht, rutscht gut rein -
wir sind nur ein Männerturnverein 😉

Share This