„Sobald ein­er auf der Mat­te ste­ht, der mir das Hand­tuch reichen kann, mache ich gerne meinen Platz frei!“, so oder so ähn­lich ließ Her­ren 1 Libero Stef­fen Leibfritz jedes Jahr aufs Neue ver­laut­en. Das Team wollte der langjährige MTV-Recke so lange unter­stützen, bis ein Neuer in den Startlöch­ern ste­ht und mit den Hufen schar­rt. Den Wun­sch sportlich etwas kürz­er zu treten, äußerte Stef­fen bere­its seit län­ger­er Zeit, wollte dem Team aber nicht ohne einen angemesse­nen Ersatz wegbrechen.

Dieses Jahr standen die Sterne endlich gün­stig für den Abwehr- und Annah­mechef der Barock­städter: Libero Sander Schae­fers wächst immer weit­er in seine noch neue Rolle hinein und möchte auch dieses Jahr weit­er angreifen und sich deut­lich steigern. Zudem tritt ein frisches, aber bekan­ntes Gesicht in die Fußstapfen von Steffen.

Was er seinem Nach­fol­ger mit auf den Weg gibt, beant­wortet er wie fol­gt: „Aus spielerisch­er Sicht mache ich mir da keine Sor­gen. Das Team ken­nt er eben­falls schon und sollte sich schnell ein­find­en. Mit sein­er lebendi­gen und emo­tionalen Art hoffe ich, dass er frischen Wind in die Truppe bringt und für Stim­mung auf dem Feld sor­gen kann.“

Völ­lig ver­ab­schieden wird sich unser „Leibi“ aus dem Vol­ley­ballgeschehen natür­lich nicht. Mit sein­er Erfahrung und gelasse­nen Art wird er ab kom­mender Sai­son die dritte Her­ren­mannschaft unterstützen.

Wir bedanken uns bei Stef­fen für drei sen­sa­tionelle Jahre, in denen er mit uns den Auf­stieg gemeis­tert hat und eine solide Basis für die kom­menden Spielzeit­en geset­zt hat.

Share This